Fußball

Unser heutiger Gegner: ASC GW '49 Wielen

Bereits am heutigen Freitag trifft unsere Mannschaft auf den Nachbarn ASC Grün-Weiß Wielen. Der Gast wird seit Beginn dieser Spielzeit von André Dieker trainiert. Die Gäste setzen in den letzten Jahren vermehrt auf ihre sehr gute Jugendarbeit. Zahlreiche Talente aus den eigenen Reihen konnten in den letzten Jahren in die erste Mannschaft integriert werden, weitere hoffnungsvolle Nachwuchskicker stehen in den naher Zukunft in den Startlöchern. Bei ASC hat man definitiv keine Nachwuchssorgen.

Derzeit belegen die Grün-Weißen nach einem durchwachsenen Saisonstart den 8. Tabellenplatz. Der Trend in den letzten Wochen war bei den Gästen absolut positiv. Am vergangenen Sonntag konnte man im „großen Derby“ gegen den Dauerrivalen Olympia Uelsen als moralischer Sieger vom Platz. In den Schlussminuten konnte man mit zwei Treffern eine schon verloren geglaubte Begegnung noch ausgleichen. Die Grün-Weißen zählen zweifelsfrei zu den spielerisch besseren Mannschaften der Liga und können dabei auf einen sehr homogenen Kader bauen. 

Unsere Mannschaft wird somit in der heutigen Begegnung alles abrufen müssen, will man am Ende nicht mit leeren Händen das Spielfeld verlassen. Möchte man zur Winterpause nicht im Tabellenkeller verharren, so sollte man in den kommenden Derbys mit  einer Leistungssteigerung zu den Vorwochen aufwarten.

Unser heutiger Gegner: Heseper SV I

Die von Michael Glöckner trainierte Truppe des Heseper SV hat nach der letzten Saison einen kleinen personellen Umbruch erfahren. Einige Leistungsträger vergangener Jahre stehen nicht mehr zur Verfügung, dafür konnten sich die heutigen Gäste quantitativ und qualitativ sehr gut verstärken. Insgesamt neun Zugänge sorgen für mehr Breite im Kader. Mit Stefan Frieling gelang sogar eine Neuverpflichtung eines Akteurs, der noch in der vergangenen Spielzeit seine Fußballschuhe in der Landesliga geschnürt hat. Ohne Zweifel, die heutigen Gäste werden auch in diesem Jahr wieder eine gute Rolle in der Kreisliga spielen, nachdem man die vergangene Spielzeit mit einem guten 4. Tabellenplatz abgeschlossen hat.

Ein besonderes Auge gilt es für die Grenzländer auf den Torjäger der Heseper Dennis Kuite zu legen, der auch in dieser Spielzeit seine Treffsicherheit nachhaltig unter Beweis gestellt hat. Die Gäste können mit dem bisherigen Saisonverlauf absolut zufrieden sein, denn sie belegen derzeit einen  guten 6. Tabellenplatz, wobei sie von allen Kreisligateams die wenigsten Begegnungen absolviert haben. In dieser Spielzeit trafen die beiden heutigen Teams bereits einmal aufeinander. In der 1. Runde des Kreispokals gewannen die Grenzländer eine sehr umkämpfte Begegnung am Ende etwas glücklich mit  2:1. Am heutigen Tage werden daher wahrscheinlich auch nur Kleinigkeiten den Unterschied ausmachen. Hoffen wir aus der Sicht des SVG, dass das bessere Ende auch diesmal auf Seiten der Schwarz-Weißen sein wird.